Wie lange sollen wir noch büssen?

Nach unten

Wie lange sollen wir noch büssen?

Beitrag  Konservativer am Do Mai 28 2009, 11:06

Warum werden bei uns Patrioten als Nazis beschimpft, wenn sie an der Sempacher Schlachtfeier anständig und gesittet am Schluss des Umzuges laufen?
Warum hat man sie von unserer National-Wiese verdrängt, weil sie die Nationalhymne mir erhobener Schwurhand gesungen haben?

Erkennen unsere Moralprediger von der Antirassismus-Komission Neonazis am Haarschnitt?
Und warum ist denn ein Glatzkopf im Sport, in den Medien oder beim Film etwas anderes?

Was leben wir in einer schizophrenen Gesellschaft, die wegen ein paar Neonazis in einer Scheune eine Hundertschaft Polizei auffahren lässt, aber linke vermummte Demonstranten mit Samthandschuhen anfasst, die grosse Sachschäden an privatem und öffentlichen Eigentum verursachen?

Das Antirassismus-Gesetz verursacht zwar keine Sachschäden, aber es hat auf Druck einer Minderheit unsere Gesellschaft zu einer Höselertruppe gemacht und ihm das freie Wort genommen.
Foren werden überwacht und missliebige Teilnehmer verklagt und der Betrteiber muss die Daten offen legen.
Es ist offensichtlich, dass es dem Staat wichtiger ist, ein paar National-Spinner zu verfolgen und anzuklagen, als Sexualtäter, Drogen- und Menschenhändler, sowie Zuhälter richtig einzusperren, dass sie keinen Straftaten mehr verüben können.

Man darf sich also ruhig fragen, wer in unserem Land mehr Schaden anrichtet. Die Lieben und Netten, oder ein paar Neonazis, welche unsere Demokratie jederzeit ertragen kann . . .
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

das kann sich ändern!

Beitrag  Gisi am Do Mai 28 2009, 12:28

Warten wir einmal ab, bis wir 25% Ausländeranteil haben und die Schweizer stehen auf der Strasse, bin überzeugt, dann flötet es andere Töne durch's Land. Wenn dann der Schweizer die Krankenkassenprämien, die Miete, etc.etc. nicht mehr bezahlen kann, dann kommt die geistige Umdenkerei!
Die Politiker wissen doch ganz genau, dass die Rechtsradikalen dem Volk die Augen öffnen könnten, da muss man den Deckel zudrücken. Dass jedoch die meisten Chaoten aus der linken Szene kommen, ist denen auch bekannt. Nur unsere Gefängnisse sind voll und wenn frei, sehr kostspielig. Also lassen wir die einen Schleglen, die andern Drogen handeln und versuchen schlussendlich alle zu integrieren in eine Gesellschaft, die längst keine integere mehr ist.

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wie lange sollen wir noch büssen?

Beitrag  Free Info am Do Mai 28 2009, 15:12

@Alle
Zum Nachdenken!

Zeitgeist ist der Title dieses Threads und was wir zur Zeit alle miterleben dürfen ist nichts anderes, als die Manifestation eines grossen kosmischen Ereignisses am Ende einer langen kosmischen Nacht an der Schwelle eines neuen goldenen Zeitalters des Lichtes.
Was wir jetzt alle miterleben ist notwendig und muss so sein, es sind die Wehen einer grossen Zeitenwende!
Denn jetzt nähern wir uns dem seit tausenden von Jahren vorausgesagten Wiederkommen des ewigen Lichtes (Christus, Kristos, Kristal oder eben Licht im All).
Immer schneller und schneller nähern wir uns dem sogenannten "galaktischen Photonengürtel" und kommen somit in den höheren Schwingungsbereich der galaktischen Zentralsonne. Unser gesamtes Sonnensystem kommt jetzt allmählich in Resonanz mit dieser höheren Lichtschwingung.
Das Magnetfeld unseres Planeten wird dadurch immer schwächer, die Temperaturen schwanken und die Wettermuster spielen verrückt, deshalb haben wir mit noch viel grösseren Ereignissen und sogar mit grossen Erdveränderungen zu rechnen!

Der sogenannte "Klimawandel" ist eine direkte Konsequenz dieser Tatsache!
Die Eiskappen an den Polen und die Gletscher schmelzen nicht weg, sondern zerbröckeln wegen der kontinuierlichen Abschwächung des Erdmagnetfeldes!
Aus dem selben Grund ist auch mit zunehmenden grossen Felsabbrüchen und grösseren Bergstürzen zu rechnen!
So wie der "eine" Tropfen das Glas zum überlaufen bringt, so wird der Eintritt in den Photonengürtel auf einen Schlag geschehen! (Die genaue Zeit kann niemand exakt voraussagen!)
Dann werden alle "magnetischen" Speicher (Datenträger), so auch alle "linken" Gehirnspeicher aller Menschen auf einen Schlag gelöscht werden und wir werden alle den Verstand verlieren!

Aber keine Angst!
Wir sind nicht allein, wir haben Freunde dort draussen, sie werden uns beistehen und helfen den "verlorenen Verstand" mit neuen "ethischen" Programmen neu auszustatten und dann werden wir alle Mitglieder einer grossen galaktischen Föderation werden am Anfang eines neuen goldenen Zeitalters!
Die alte Welt in unseren Köpfen wird nicht mehr sein, sie wird vergessen sein, sie hat nie existiert!

Ja, liebe Freunde, wir sind auf Kurs, wir befinden uns zur Zeit im 6.Tag der 8.Stufe auf der 9 stufigen Pyramide der Evolution des Bewusstseins im Zeichen der Maya in der göttlichen Schöpfung!

Wir kommen nun ans Ende unserer Existenz in der Dualität!
Es bleibt uns jetzt nur noch kurze Zeit aufzuwachen und die "rechte" Gehirnstruktur zu aktivieren und dessen Gebrauch zu üben um bewusst den Aufstieg in die höhere Dimension des Bewusstseins zu erreichen!

Ihr Free Info Very Happy
avatar
Free Info

Anzahl der Beiträge : 72
Alter : 72
Ort : Zürich
Anmeldedatum : 30.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

oder nicht mehr büssen/bezahlen

Beitrag  Gisi am Do Mai 28 2009, 15:27

Free Info - wenn man die Entwicklung anschaut, können Sie wirklich Recht behalten.
Nur wir müssen uns dennoch einsetzen für unseren Werteerhalt, sonst könnten wir ja resigniert in die Ecke sitzen und warten bis zum Urknall. (Oder ich bezahl zuerst keine Steuer mehr)!

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wie lange sollen wir noch büssen?

Beitrag  Roebi am Do Mai 28 2009, 16:47

@Free Info

Geschätzter Free Info

Ich lese immer mit Interesse ihre Beiträge. Ich muss allerdings zu geben, dass ich aus nicht ganz schlau werde. Vieles tönt noch recht plausibel. Aber manchmal habe ich auch das Gefühl, dass das meiste doch irgendwie unwahrscheinlich ist und etwas Sektenmässig tönt. (Soll aber nicht heissen, dass ich Sie als Sektenguru anschaue).
Werde Ihre Beiträge aber nichts desto trotz weiter mit Interesse lesen.

Mfg Röbi
avatar
Roebi

Anzahl der Beiträge : 50
Alter : 48
Ort : Graubünden
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wie lange sollen wir noch büssen?

Beitrag  Free Info am Sa Mai 30 2009, 00:40

Konservativer schrieb:Warum werden bei uns Patrioten als Nazis beschimpft, wenn sie an der Sempacher Schlachtfeier anständig und gesittet am Schluss des Umzuges laufen?
Warum hat man sie von unserer National-Wiese verdrängt, weil sie die Nationalhymne mir erhobener Schwurhand gesungen haben?

Erkennen unsere Moralprediger von der Antirassismus-Komission Neonazis am Haarschnitt?
Und warum ist denn ein Glatzkopf im Sport, in den Medien oder beim Film etwas anderes?

Was leben wir in einer schizophrenen Gesellschaft, die wegen ein paar Neonazis in einer Scheune eine Hundertschaft Polizei auffahren lässt, aber linke vermummte Demonstranten mit Samthandschuhen anfasst, die grosse Sachschäden an privatem und öffentlichen Eigentum verursachen?

Das Antirassismus-Gesetz verursacht zwar keine Sachschäden, aber es hat auf Druck einer Minderheit unsere Gesellschaft zu einer Höselertruppe gemacht und ihm das freie Wort genommen.
Foren werden überwacht und missliebige Teilnehmer verklagt und der Betrteiber muss die Daten offen legen.
Es ist offensichtlich, dass es dem Staat wichtiger ist, ein paar National-Spinner zu verfolgen und anzuklagen, als Sexualtäter, Drogen- und Menschenhändler, sowie Zuhälter richtig einzusperren, dass sie keinen Straftaten mehr verüben können.

Man darf sich also ruhig fragen, wer in unserem Land mehr Schaden anrichtet. Die Lieben und Netten, oder ein paar Neonazis, welche unsere Demokratie jederzeit ertragen kann . . .


@Konservativer

Warum regen Sie sich denn so auf Mensch?
Dass dies alles genau so geschehen werde hat doch vor langer Zeit schon einmal einer vorausgesagt!
Es steht geschrieben im heiligen Buch der Christenheit: Lukas 21

Neue Zürcher Bibel
Buch wählen: Lukas
Kapitel wählen: 21
http://www.die-bibel.de/online-bibeln/zuercher-bibel/iframe-bibeltext/quelle/bible/bibelstelle/lk%2021/cache/22be03579e/

Ihr Free Info silent


Zuletzt von Free Info am Mo Feb 22 2010, 23:01 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Link geändert)
avatar
Free Info

Anzahl der Beiträge : 72
Alter : 72
Ort : Zürich
Anmeldedatum : 30.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Zukunft

Beitrag  Konservativer am Mo Jun 01 2009, 09:45

@Konservativer

Warum regen Sie sich denn so auf Mensch?
Dass dies alles genau so geschehen werde hat doch vor langer Zeit schon einmal einer vorausgesagt!
Es steht geschrieben im heiligen Buch der Christenheit: Lukas 21

http://www.tvz-verlag.ch/default.htm?/bibel/browse.htm

Neue Zürcher Bibel
Buch wählen: Lukas
Kapitel wählen: 21

Ihr Free Info silent[/quote]

Unser Nachbar hat seinerzeit alles verschenkt und ist mit seinen Glaubensbrüder auf den Berg Hohentwil gegangen, um auf die Arche Noa zu warten!!!
Betreffs heiliges Buch der Christenheit. Da steht doch auch der Ausspruch des Pharisäers; Ich danke dir oh Herr, dass ich nicht bin wie der . . . .
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wie lange sollen wir noch büssen?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten