Chrut u Rüebli

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Wo sind denn alle??

Beitrag  Roebi am Do Aug 06 2009, 12:12

Das Forum scheint tot zu sein. Verlassen! Sind alle in den Ferien? Alle Schweinegrippe;-))? Steckt ihr in einem anderern Forum?
Na ja noch gut 3 Wochen und dann beginnen meine Ferien endlich!
avatar
Roebi

Anzahl der Beiträge : 50
Alter : 49
Ort : Graubünden
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Forum-Präsenz

Beitrag  Konservativer am Do Aug 06 2009, 16:26

Roebi schrieb:Das Forum scheint tot zu sein. Verlassen! Sind alle in den Ferien? Alle Schweinegrippe;-))? Steckt ihr in einem anderern Forum?
Na ja noch gut 3 Wochen und dann beginnen meine Ferien endlich!

Grüetzi Roebi,

Ich habe mich etwas zurück gezogen, weil ich Hemmungen hatte, dass man mich als Möchtegern oder Besserwisser betrachtet wegen meiner vielen Beiträge.
Aber auch ich vermisse viele ehemailge Teilnehmer.
mfg Konservativer
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Chrut u Rüebli

Beitrag  Scharnagel&Wohlfahrt am Do Aug 06 2009, 20:51

Roebi schrieb:Das Forum scheint tot zu sein. Verlassen! Sind alle in den Ferien? Alle Schweinegrippe;-))? Steckt ihr in einem anderern Forum?
Na ja noch gut 3 Wochen und dann beginnen meine Ferien endlich!
Présent!
Ich habe mich gerade erst angemeldet. Und ich war schon vorher oft kurz davor mich anzumelden, als es mir den Deckel lüpfte wegen politischer Vorgänge und Ereignissen.
Auslöser war jetzt der Auftritt von Helmut Hubacher. So eine Arroganz, mit welcher er sich über Toni Brunner geäussert hat über seiner vermeintlichen Versprecher, war etwas zu viel. Da hat er seine hässliche Fratze gezeigt. Ein richtiger Simpel, der besser geschwiegen hätte.

Scharnagel&Wohlfahrt

Anzahl der Beiträge : 3
Alter : 37
Anmeldedatum : 06.08.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fresse halten - ein Linker

Beitrag  Gisi am Do Aug 06 2009, 22:34

da fliesst noch Wasser den Rhein herunter. Die Arroganz haben wohl die Grünen und Linken in den Genen. Auch wenn man meint es sei ein Sommerloch, ist es nicht. Es tut sich soviel! Siehe die Sache mit Lybien, immer noch keine Lösung vom EDA. Da muss man sich schon fragen, ist das ganze Department in den Ferien oder haben schon alle den Bückling vor Gadafi gemacht? Was da auch alles läuft auf die BR-Wahlen, was präsentiert denn die FDP, einen mitte-links gerichteten Regierungsrat. Tja, wenn dann die Regierung durch diese Wahl ins Links-Lager rutscht, dann Deckel zu und bald vergessen. Mich freut es, dass in Langenthal der Kampf gegen das Minarett weitergeht, das freut mich. Sonst nur Kopfschütteln: Die Schulen rüsten gegen die Schweinegrippe, in Zürich tanzen zig-tausende kommendes Wochenende hautnah aufeinander, gleichzeitig wird die Bevölkerung angehalten, sich immer wieder die Hände zu waschen, im Tram den Halteknopf mit dem Fingernagel zu berühren. Da soll einer diese Schweiz noch verstehen. Aber all dieser Schweiss zu Hauf und auf jedem Gebiet! Und wenn man nach draussen geht, nur um Durchzuatmen, muss man Angst haben, von einem Kind mit Migrationshintergrund zusammen geschlagen zu werden. Aber wir haben ein schönes Land. Man soll nur keine Privatparty veranstalten und beim Cateringservice sind Nichtraucher beschäftigt, dann hat man in der eigenen Wohnung auch noch Rauchverbot. Aber die Schweiz ist schön.

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Chrut u Rüebli

Beitrag  Roebi am Fr Aug 07 2009, 10:06

@Gisi

Leider wirst Du recht haben (ich erlaube mich du zu sagen) und nach der nächsten Bundesratswahl wird im Bundesrat eine linke Mehrheit domminieren. Ich vermute mal 2 SP, 2 CVP, 1 BDP alles linke Politiker und je 1 FDP und SVP. Es würde mich überraschen wenn es anders käme.
Meiner Meinung ist auch eine eigene Kandidatur der SVP Chancenlos. Was ist zu tun?
Ich bin immer noch der Meinung, dass es halt nötig wäre, dass sich die FDP und die SVP wieder annähern und versuchen den Kampf gegen die übermächtige Linke gemeinsam zu führen. Es bedingt natürlich, dass die FDP einen valablen Kandidaten bestimmen wird. Vor allem kein EU-Turbo!!
Ob das möglich sein wird, wird erst die Zukunft zeigen. Man kann nur hoffen, dass das Volk endlich aufwacht und an den nächsten Wahlen im 2011 die bürgerliche Seite stärken wird. Das wäre dringend nötig, damit man endlich wieder gewisse Missständen beheben kann. Aber die SVP wird es alleine nicht schaffen, auch wenn die 30% Marke deutlich gekackt werden sollte ist sie alleine immer noch zu schwach. Die FPD muss sich endlich klar für die bürgerliche Seite entscheiden und dann hat man vielleicht die Möglichkeit mit den wenigen verbliebenen echten bürgerlichen in der CVP noch etwas zu erreichen. Adernfalls endgültig gute Nacht Schweiz!! Das Jahr 2011 wird massgebend über die Zukunft der Schweiz entscheiden.
avatar
Roebi

Anzahl der Beiträge : 50
Alter : 49
Ort : Graubünden
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Bundesrat

Beitrag  Konservativer am Fr Aug 07 2009, 11:02

Roebi schrieb:@Gisi

Leider wirst Du recht haben (ich erlaube mich du zu sagen) und nach der nächsten Bundesratswahl wird im Bundesrat eine linke Mehrheit domminieren. Ich vermute mal 2 SP, 2 CVP, 1 BDP alles linke Politiker und je 1 FDP und SVP. Es würde mich überraschen wenn es anders käme.
Meiner Meinung ist auch eine eigene Kandidatur der SVP Chancenlos. Was ist zu tun?
Ich bin immer noch der Meinung, dass es halt nötig wäre, dass sich die FDP und die SVP wieder annähern und versuchen den Kampf gegen die übermächtige Linke gemeinsam zu führen. Es bedingt natürlich, dass die FDP einen valablen Kandidaten bestimmen wird. Vor allem kein EU-Turbo!!.

Vernunftmässig sollten die Bürgerlichen zusammen halten und hätten "den Laden" so im Griff.
Leider lässt unser System es zu , dass Neid und Missgunst auch unsere Politik bestimmt.
Dass sie unfähig sein könnten und gegen das Volk politisieren, weisen sie strikte zurück.
CVP und FDP halten die SVP an ihren Stimmenverlusten für schuldig und bekämpfen sie, statt Sachpolitik zu machen.
Die LIBERALEN sind heute der bestimmende Teil in der FDP und darin sind die Politiker, welche die SVP als rechtsextrem bezeichnen.
Ich sehe deshalb nur eine Abkehr vom bisherigen Wahlprozedere und vom Kollegialsystem . . .
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Chrut u Rüebli

Beitrag  denkfähig am Mo Aug 10 2009, 09:43

Wer kennt Pascal Broulis FDP?
avatar
denkfähig

Anzahl der Beiträge : 80
Alter : 58
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wer kennt Pascal Broulis FDP?[

Beitrag  Konservativer am Mo Aug 10 2009, 09:54

denkfähig schrieb:Wer kennt Pascal Broulis FDP?

Völlig unbekannt. Ist es ein Mann oder eine Frau?
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

P.B ist ein möglicher Bundesrat

Beitrag  denkfähig am Mo Aug 10 2009, 10:09

avatar
denkfähig

Anzahl der Beiträge : 80
Alter : 58
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Broulis ist wohl noch der Beste

Beitrag  Gisi am Mo Aug 10 2009, 13:19

in dieser zur Wahl stehenden Runde. Wenigstens bei der FDP einzuordnen und nicht unter 'liberal', was das neuen Wort in der Politik auch immer heissen oder bedeuten soll. Bald sind ja alle liberal...
Nur was geschieht 2011 mit der 'first Lady of Switzerland'? Schwappt die nicht noch in der Zwischenzeit ins Lager der verlogenen CVP, wohin sie eigentlich gehört und so könnte sie sich ev. noch eine Chance für die Wiederwahl abgewinnen. Glaub aber, dann hat sie ihr Gesicht in der Bevölkerung vollends verloren. Jedoch, was macht man nicht alles um sich den Job zu retten?

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Bundesratswahlen

Beitrag  Konservativer am Mo Aug 10 2009, 15:37

Nur was geschieht 2011 mit der 'first Lady of Switzerland'? Schwappt die nicht noch in der Zwischenzeit ins Lager der verlogenen CVP, wohin sie eigentlich gehört und so könnte sie sich ev. noch eine Chance für die Wiederwahl abgewinnen. Glaub aber, dann hat sie ihr Gesicht in der Bevölkerung vollends verloren. Jedoch, was macht man nicht alles um sich den Job zu retten?[/quote]

Die wird uns leider vorläufig noch erhalten bleiben.
Sie wird schon die nötigen Stimmen von denen bekommen,
welche der SVP eines auswischen wollen . . .
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

BR-Wahl und EWS

Beitrag  Gisi am Mo Aug 10 2009, 15:49

Konservativer - dann stimmt aber ganz vieles nicht mehr in diesem Land. Sollte diese BDP tatsächlich auf 2% Wähleranteil kommen und eine Bundesrätin haben, tja, wieviel Räte stehen denn der SVP zu, die im Jahre 2011 bestimmt auf 28% Anteil kommt?
Aber ich teile die Befürchtung, diese Frau bleibt im Gremium kleben, solche Leute finden immer irgendeinen auf irgendeine Art erschlichenen Weg, es sei denn, dem Parlament gehen die Augen auf.

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Chrut u Rüebli

Beitrag  Konservativer am Mo Aug 10 2009, 16:04

Gisi schrieb:Konservativer - dann stimmt aber ganz vieles nicht mehr in diesem Land. Sollte diese BDP tatsächlich auf 2% Wähleranteil kommen und eine Bundesrätin haben, tja, wieviel Räte stehen denn der SVP zu, die im Jahre 2011 bestimmt auf 28% Anteil kommt?
Aber ich teile die Befürchtung, diese Frau bleibt im Gremium kleben, solche Leute finden immer irgendeinen auf irgendeine Art erschlichenen Weg, es sei denn, dem Parlament gehen die Augen auf.

Es hat leider nichts mit irgendwelchen prozentualen Rechten zu tun.
Sie wird gewählt um der SVP zu schaden.
Daher bin ich der Ansicht, dass nur die Volkswahl diesen intriganten Saustall ausmisten kann . . .
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Chrut u Rüebli

Beitrag  denkfähig am Mo Aug 10 2009, 17:55

Konservativer schrieb:
Daher bin ich der Ansicht, dass nur die Volkswahl diesen intriganten Saustall ausmisten kann . . .

Genau wie es im Moment ist, geht gar nicht! No No
EWS hat freiwillig die Partei gewechselt und hat meines erachtern kein Recht Bundesrätin zu sein.Die BDP wächst nicht wunschgemäss. Wen wunderts clown
avatar
denkfähig

Anzahl der Beiträge : 80
Alter : 58
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Bundesrat oder Manipulations-Gremium?

Beitrag  Konservativer am Di Jan 12 2010, 11:22

Genau wie es im Moment ist, geht gar nicht! No No
EWS hat freiwillig die Partei gewechselt und hat meines erachtern kein Recht Bundesrätin zu sein.Die BDP wächst nicht wunschgemäss. Wen wunderts clown[/quote]

Bei der Wahl des Schweizers konnte es sich die Schleier-Eule nicht verkneifen, dem Stimmvolk eins auszuwischen. Fast verständlich, denn sie hat ja soooooooooo viel Gutes getan . . . . .
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Beliebtheits-Barometer a la SF

Beitrag  franzwseibold am Mi Jan 13 2010, 19:07

Sehr geehrter Konservativer

Als Karl Zweifel gemäss "20min" sagte, Eveline Widmer Schlumpf Schweizer(-Fernseh)-Liebling des Jahres 2008 wäre im Mittelalter für ihren Verrat viergeteilt worden, war er leider zu wenig diplomatisch. Es hätte genügt, die Bestrafung "... auf den Scheitern verbrannt ..." auszusprechen. Jeder und jede hätten sofort gewusst um wen (und was) es sich handelte. lol!
avatar
franzwseibold

Anzahl der Beiträge : 17
Alter : 68
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Chrut u Rüebli

Beitrag  Konservativer am Do Jan 14 2010, 19:47

franzwseibold schrieb:Sehr geehrter Konservativer

Als Karl Zweifel gemäss "20min" sagte, Eveline Widmer Schlumpf Schweizer(-Fernseh)-Liebling des Jahres 2008 wäre im Mittelalter für ihren Verrat viergeteilt worden, war er leider zu wenig diplomatisch. Es hätte genügt, die Bestrafung "... auf den Scheitern verbrannt ..." auszusprechen. Jeder und jede hätten sofort gewusst um wen (und was) es sich handelte. lol!

Wir hätten für sie in Luzern noch den Wasserturm . . .
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Chrut u Rüebli

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten