Konjunktur-Hilfspackete

Nach unten

Konjunktur-Hilfspackete

Beitrag  Konservativer am Fr Jul 24 2009, 15:15

Ich bin eher skeptisch gegenüber diesen Paketen. Zuerst müssen für die gepumten Miliarden vom Bürger Zinsen bezahlt werden und unseren Kindern werden unbezahlbare Schulden hinterlassen.
Das tragische daran ist, dass die Verantwortlichen der Krise, damit noch einen Reibach machen. Zudem führen solche gewaltigen Schulden in die Abhängigkeit.
Meiner Meinung nach, hätte man die Werte und Gelder der Banken beschlagnahmen müssen und damit die Wirtschaftlichen und privaten Verluste entschädigen müssen.

Schon 1927 – vor dem grossen Crash- prangerte der ehemalige Chef der Bank von England, Sir Josiah Stamp, das bis heute herrschende Finanzsystem mit folgenden Worten an:
Das moderne Banksystem stellt Geld aus nichts her. Dieser Prozess ist wohl der erstaunlichste Taschenspielertrick, der jemals erfunden wurde.
1913 wurde die Geldausgabe für den US-Dollar dem privaten <Federal Reserve System> (FED) übertragen. Später wurde die Golddeckung aufgehoben, so dass unbeschränkt Geld geschöpft werden kann.
Der US-Präsident Thomas Jefferson warnte und sagte : <Sollte das amerikanische Volk zulassen, dass die Banken die Währungsausgabe kontrollieren, werden seine Kinder erst durch die Inflation, dann durch Deflation allen Besitzes beraubt.>
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Konjunktur-Hilfspackete

Beitrag  denkfähig am Fr Jul 24 2009, 22:41

Es schent in der momentanen poltischen Lage echt modern zu sein sogenante Konjukturpakete zu schnüren.
Auch unsere Nachbarstaat Deutschland findet dies gut. „Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung“
Selbt weiss ich nicht ob dies für sie Zukunft zu empfehlen ist.

Eigntich graut mich sehr was wir unseren Nachkommen hinterlassen.
Trotzdem hoffe ich, dass noch nicht alles verlohren ist.
Die Frage ist nur was wir eigentlich wollen.
Ist ein Alleingang empfehlenwert oder hat der heutige Beobachter doch recht mit seinem Leitartikel: Wie unabhängig ist die Schweiz von der EU?

Leider sehe ich, dass wir ohne viel dagegen tun zu können immer wie mehr instrumentalisiert
und in unseren Rechten beschnitten werden.
avatar
denkfähig

Anzahl der Beiträge : 80
Alter : 58
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Hilfspaket-Wachstum

Beitrag  Gisi am Sa Jul 25 2009, 20:21

Ich kann's bald nicht mehr hören. Hilfspakete müssen zurückerstattet werden. Wo holt man dann das Geld für die Rückzahlung, beim Bürger. Gleichzeitg sollen diese Pakete Wachstum gewährleisten, der geht doch wieder, zumindest auf dem Konto des Bürgers für die Rückzahlung drauf. So ein totaler Quatsch.
Wachstum! Wie weit wollen und können wir noch wachsen. Es gibt ein Gesetz, alles im Leben ist begrenzt. Unser Planet stösst an die Kapazitätsgrenze, die verschmutzte Luft erträgt nicht mehr viel, der Boden wird knapp, vor allem bei uns in der Schweiz. Wenn ich lese, dass Leute stolz sind auf unseren Wachstum dank Personenfreizügigkeit bekomme ich Anfälle. Der Bürger hat kaum noch Raum zum Leben, die Bevölkerung wird mehr, so auch die Agressionen! Man sieht's, was alles auf der Strasse geschieht, die Harmonie lässt sich nur noch schwer finden. Dazu kommt Kurzlebigkeit, Oberflächlichkeit, 'Draufhauen' Feste an jeder Ecke. Diese Gesellschaft ist sowas von krank, schlimm, Psychologen sind es auch! Die können wir schon mal vergessen. Und die Politiker, die wollen mehr Wachstum, mehr Ansehen, mehr Erfolg, mehr Globi-Multi-Kulti-Dreck. So verliert sich der Einzelne am Ehesten und es gibt keine Gefahr, einen Widerstand zu bilden. Gute Zukunftsaussichten!

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Konjunktur-Hilfspackete

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten