Aprikosen die Alternative

Nach unten

Aprikosen die Alternative

Beitrag  Admin am Fr Jun 19 2009, 09:46

Liebe Leser,
Eben hat im wunderschönen Wallis einmal mehr die Aprikosenernte begonnen (Juni - August), in allen Supermärkten im ganzen Land sind die Regale jetzt voll mit diesen wundersamen Früchten, goldgelb leuchten sie einem entgegen und der Preis ist auch okay, so kann man einfach nicht widerstehen und muss einfach ein paar davon ins Körbchen legen.
Mmm - die sind so fein und so süss, meistens beisst man gleich schon auf dem Nachhauseweg in eine rein.
Aber aufpassen, da ist ein harter Kern drin an dem man sich leicht ein Zahn abbrechen könnte!

Und genau über diesen Kern möchte ich hier etwas schreiben!
Die meisten Leute essen nämlich nur die Aprikose und den Kern (Stein) werfen sie einfach weg, dabei ist doch genau dieser Kern das allerbeste von der Aprikose!
In diesem Aprikosenkern ist nämlich die wundersamste Medizin enthalten, die schon so einen manchen verzweifelten Menschen vom Krebs befreite!

Leute, schmeisst niemals diese etwas bitteren Wunderkerne weg!
Alles was Ihr braucht ist ein guter Nussknaker um den Kern aufzuknaken!

Um mehr darüber zu erfahren, lest doch mal diese Website:
http://www.aprikosen.info

Ihr Free Info

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 22
Alter : 61
Ort : 4564 Obergerlafingen
Anmeldedatum : 25.09.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.mosimann-partners.com/

Nach oben Nach unten

Re: Aprikosen die Alternative

Beitrag  Gletscherpilot am Fr Jun 19 2009, 12:43

Was für die Aprikosen gilt, gilt auch für viele andere Geschenke der Natur. Die Blüten der Rosskastanie, eingelegt in Medizinalalkohol sind ein phantastisches Mittel gegen Venen-Entzündung. Viele alte Rezepte gingen verloren, weil wir glauben, dass nur Medikamente aus der Pharma Heilung bringen.

Gletscherpilot

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 25.09.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Gesunde Ernährung

Beitrag  Gisi am Sa Jun 20 2009, 22:11

Vielen Dank für diesen wirklich einleuchtenden Beitrag bezüglich Aprikosen-Kernen, einleuchtend und als Leitfaden zu empfehlen.
Bitte beachtet jedoch eine wichtige Beobachtung: Gesundes Leben kostet Geld, viel Geld. Aprikosen werden im Augenblick das Kilo zum Preis von Fr. 9.20 auf dem Markt gehandelt. Welche Familie kann sich das leisten, gut situierte. Die sind bald einmal Mangelware in der Schweiz. Geht einmal in ein Reformhaus und kauft dort Nüsse, Zusätze, Säfte, Vitamine, etc. die der Körper täglich braucht, das kann sich die heutige Familie in der Schweiz nicht mehr leisten. Und das Leben wird noch teurer werden, unsere Regierung sorgt schon dafür.
Was liesst man z.B. aus Amerika? Die glaubten, in der Krise nehmen die Menschen ab, dem ist nicht so, in der Krise fliehen die ins fast food und gehen vitaminlos auf wie Erbsen im Wasser. Gesunde Ernährung hat nicht nur mit Wollen zu tun, sondern auch mit Können, mit der finanziellen Lage und die wird je länger je mehr durch unsere falsche Politik beeinflusst.
Bestimmt, auf Alkohol und Zigaretten soll man nur schon aus finanziellen Gründen kurzerhand verzichten, dann stossen wir mit Aprikostenkernen an (smile).

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Gesundheitswesen

Beitrag  Konservativer am Sa Jun 27 2009, 10:53

Die Krankenkassen-Prämien steigen ins Unbezahlbare. Die Gesundheitskosten explodieren. Und im Parlament bremsen einige Politiker alle richtigen Sparvorschläge. Weil sie andere Interessen vertreten. Kein politisches Feld ist im Parlament so verfilzt wie der Gesundheitsbereich.
Der “Padre” ist der Staat, welcher defizitäre Spitäler betreibt und sich selber höhere Taxpunkte gibt, als den anderen Player im Gesundheitswesen. Er lässt die ambulanten Spital-Kosten explodieren um damit zu beweisen, wie “rentabel” die Kantonsspitäler arbeiten.
Ein Blick in die Interessenbindungen der Mitglieder der wichtigen Kommissionen für soziale Sicherheit und Gesundheit (SGK) beweist das – im Ständerat wie im Nationalrat. Hier kommen zahlreiche Interessenvertreter der Krankenkassen, der Ärzte, Spitäler und der Pharmaindustrie in die Quere. - Logische Folge: gegenseitige Blockade und Schuldzuweisung.
Der Filz : Sie sind bei Krankenkassen angestellt, sitzen in den Verwaltungsräten der Krankenversicherer, präsidieren den Dachverband der Krankenkassen oder sitzen in intransparenten Beiräten. Sie hocken in den Aufsichtsgremien von Spitälern.
Das Tüpfchen auf dem i: Jedes Mitglied des Parlaments kann zwei Zutrittsberechtigungen ins Parlament vergeben. Und siehe da, wo landen diese Badges, die auch den Zutritt zur heiligen Wandelhalle erlauben? Bei den Lobbyisten, die die gleichen Interessen vertreten.
Und der Blick aufs ganze Parlament ist nicht besser: Dieses Jahr sitzen in der Bundesversammlung 13 Vertreter von Krankenversicherern, 49 von Ärzten, Spitälern und Pflege, 9 Vertreter der Pharmaindustrie und 18 Abgeordnete der Privatversicherer. - Mit der Annahme der Komplementärmedizin ist ihnen nun grüpnes Licht gegeben worden für weitere Aufschläge. Wie lange dauert es wohl, bis die Pharma- Industrie diese Hersteller von billigeren Medikamenten auch aufgekauft hat wie die Generika-Hersteller?
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Genau so - der Filz überall

Beitrag  Gisi am Sa Jun 27 2009, 12:14

nicht nur im Gesundheitswesen! Es wird sich auch nicht ändern bei der Wahl für den Nachfolger von Couchepin, wenn das Parlament nicht umdenkt, geht das Schlamassel weiter.
Schauen Sie einmal ins Forum unter www.arena.sf.tv - interessante Beiträge zur Wahl in den Bundesrat.

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vogelgrippeimpfstoff in IC730

Beitrag  Gisi am Mo Jun 29 2009, 17:12

Journalistin erhebt Anklage gegen WHO und UNO, gegen hochrangige Politiker und öffentliche Körperschaften! Nachzulesen unter http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/versuchter-massenmord-durch-schweinegrippevirus
Warum lesen wir überhaupt nicht in unseren Zeitungen? Dieses Vorkommnis wurde nur kurz am 28.4.09 erwähnt, und danach Schweigen.

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Was geht da ab ????

Beitrag  Gisi am Mo Jun 29 2009, 19:05

http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&postID=158379#post158379

Nachlesen - überlegen - fragen.
Was ist denn da im Gange?
Was weiss unsere Regierung?
Was wird da dagegen unternommen?
Ist das der einzige Fall in diesem Ausmass?
Fragen über Fragen stellen sich da.

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Logische Abläufe

Beitrag  Konservativer am Mo Jun 29 2009, 20:50

Gisi schrieb:http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&postID=158379#post158379

Nachlesen - überlegen - fragen.
Was ist denn da im Gange?
Was weiss unsere Regierung?
Was wird da dagegen unternommen?
Ist das der einzige Fall in diesem Ausmass?
Fragen über Fragen stellen sich da.

Wieder wird einmal die Angst des Volkes geschürt, um sich auf irgend eine Art zu bereichern. Nachdem der Wald gestorben ist und wir angeblich die Klimaerwärmung verursacht haben, ist es dieses Mal die Mexiko-Grippe, fälschlicherweise auch Schweinegrippe genannt.
Pandemie sei zu befürchten und es habe schon 2000 Tote weltweit gegeben. ( Bei fast 7 Milliarden Erdenbewohnern natürlich eine bedrohliche Entwicklung. Und die anderen Grippefälle?)
Die Fluggesellschaften müssen die Daten heraus rücken und so weiter und so fort.
Das braucht natürlich zusätzliche Beamte beim BAG und dem Zoll, was wiederum die Leiter eine Lohn-Stufe empor hisst. Und die Pharma-Industrie freut sich.
Da ist es schon fast begreiflich, dass sich das BAG auf die Angaben der Pharmaindustrie verlässt, statt diese selbst zu kontrollieren. Schliesslich liegt ein klar verständlicher Beipackzettel dabei . . .
In der gleichen Zeit sterben immer mehr Leute an Unfällen, Kriegen, Herzversagen, Lungenentzündungen und unbekannten Ursachen.
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Anklageschrift

Beitrag  Gisi am Mo Jun 29 2009, 21:34

@Konservativer. Bitte lesen Sie nochmals die Anklageschrift genau durch. Da geht es um versuchten Massenmord durch Zwangsimpfung und nicht um Angstmacherei. Dann lesen Sie bitte die Namen, die unter Anklage stehen.
Die Vogelgrippeviren wollte man offensichtlich für die Produktion, Entwicklung und Verteilung biologischer Krankheitserreger als auf der Welt tödlichste Form der Biowaffen einsetzen und eine Pandemie auslösen, die ein Massensterben verursacht hätten. Und was war mit den Viren im IC730 am 27.4.09, als in der Nähe von Bern ein Transportgerät explodierte?
Nein, da ermittelt das FBI, da gehts um eine kriminelle Handlung und hat nichts mit den sonstigen Angstmachereien zu tun. Hoffe, wir erfahren einmal die Fortsetzung.

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nichts als die Wahrheit, so wahr mir Gott helfe . . .

Beitrag  Konservativer am Di Jun 30 2009, 10:13

Gisi schrieb:@Konservativer. Bitte lesen Sie nochmals die Anklageschrift genau durch. Da geht es um versuchten Massenmord durch Zwangsimpfung und nicht um Angstmacherei. Dann lesen Sie bitte die Namen, die unter Anklage stehen.
Die Vogelgrippeviren wollte man offensichtlich für die Produktion, Entwicklung und Verteilung biologischer Krankheitserreger als auf der Welt tödlichste Form der Biowaffen einsetzen und eine Pandemie auslösen, die ein Massensterben verursacht hätten. Und was war mit den Viren im IC730 am 27.4.09, als in der Nähe von Bern ein Transportgerät explodierte?
Nein, da ermittelt das FBI, da gehts um eine kriminelle Handlung und hat nichts mit den sonstigen Angstmachereien zu tun. Hoffe, wir erfahren einmal die Fortsetzung.

Guten Tag Gisi,

Ich habe diesen Link nicht beachtet, weil ich mir meine Meinung lieber selber bilde.
Ein alter Bekannter aus der Pharmaindustrie sagte mir einmal; "wir haben gegen alles ein Mittel, wir müssen dazu nur noch die nötigen Krankheiten finden".

Beginnen wir von Vorne:
Die USA ist der grösste Produzent von chemischen- und biologischen Kampfstoffen, welche ja irgendwo ausprobiert werden müssen.(!)
Lange hielt sich das Gerücht, dass AIDS auch aus dieser Küche gekommen ist und in Afrika ausprobiert wurde. Aber es konnte nie bewiesen werden.

Und jetzt komme ich zu meiner Aussage betreffs Angstmacherei wegen dem Profit. Durch Angstkampagnen ausgelöste Aktionen werden "Schutzprogramme" geschaffen, vom Haarausfall über den Weltuntergang bis zum Fuss-Schweiss.
Die mit Gesetzen und Verordnungen bringen "Arbeitsplätze", und die durch Pandemie-Drohungen ausgelöste Impfaktionen, oder "verlorene Versuchsviren", bringen den Pharma-Multis Milliardengewinne.

ABER GLAUBEN SIE ALLEN ERNSTES, dass von den korrumpierten Politikern dagegen etwas unternommen wird?
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das habe ich nicht gewusst.

Beitrag  Gisi am Di Jun 30 2009, 11:25

Lieber Konservativer. Ich danke Ihnen für Ihre Erklärung. Das wusste ich nicht! Umsomehr erschüttert es mich def. Das ist sowas von Schweinisch, ich finde keine Worte. Nur das was da im IC730 nähe Bern passiert ist, ob das überhaupt untersucht wird, wie so ein Kessel transportiert wird, das ist offen.
Man kann also festhalten, Pharma, Politik belügen das Volk um die Finanzen fliessen zu lassen. Und dies wohl überall auf der Welt. Schade.

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Panikmache als Profitgründen

Beitrag  Konservativer am Di Jun 30 2009, 16:57

Gisi schrieb:Lieber Konservativer. Ich danke Ihnen für Ihre Erklärung. Das wusste ich nicht! Umsomehr erschüttert es mich def. Das ist sowas von Schweinisch, ich finde keine Worte. Nur das was da im IC730 nähe Bern passiert ist, ob das überhaupt untersucht wird, wie so ein Kessel transportiert wird, das ist offen.
Man kann also festhalten, Pharma, Politik belügen das Volk um die Finanzen fliessen zu lassen. Und dies wohl überall auf der Welt. Schade.

Guten Tag Frau Gisi,

Betreffs "Schweinisch".
Zuerst hat die EU Massentierhaltung subventioniert. In Holland wo solche Riesenbetriebe wegen der anfallenden Gülle verboten sind, hat die EU den Mästern geraten, in andere Länder zu ziehen und ihnen den Neubau finanziert.
Massenhaltung ist aber in jedem Falle krankheitsanfällig, egal ob die Rinder, Truten, Hühner, Kaninchen oder Fische sind.
Die Pharmoindustrie weiss das und sucht immer neue Wege, diese natürliche Selektion zu übertölpeln. Aus einem, solchen Labor ist in England der Rinderwahnsinn BSE-Virus entwichen und hat zu Massenschlachtungen in England geführt.
Die EU hat dann die glorreiche Idee gehabt, diesen "gefährlichen" Umstand auszunutzen um die Überbestände abzubauen um dsie Preise zu stabilisieren.
Gleiche Vorkommnisse auch bei der Hühner- und der Schweinegrippe.

Ob Mensch, Tier oder Geld, wenn es um Profit geht hat die Moral keinen Platz mehr.

http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/70485/
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

HIV? AIDS? Das Geschäft mit der Angst

Beitrag  Free Info am Mi Sep 15 2010, 02:18

@Alle
Zum Nachdenken!

Man schrieb das Jahr 1982, ich erinnere mich noch sehr genau an einen unscheinbaren Artikel in einer südafrikanischen Zeitung (ich lebte damals in Südafrika), welcher damals gleichzeitig in allen Zeitungen weltweit erschien. Von einer neuen "mysteriösen" Krankheit war die Rede, für die aber erst noch ein "passender" Name gefunden werden müsse.

Noch ahnte niemand was das bedeuten sollte und niemand machte sich darüber gross Gedanken, war es doch lediglich nur ein "anderer" Zeitungsartikel.

Als dann aber 1983 wie aus dem Nichts ein bisher unbekannter Begriff AIDS erschien und sich wie ein Lauffeuer über die ganze Welt verbreitete wurden die Menschen hellhörig und das Thema wurde zum Tagesgespräch. In allen Medien wurde nur noch über diese "gefährliche" absolut "unheilbare" Krankheit berichtet und wie sich diese wie ein Lauffeuer über "Sex" verbreiten würde. Sexuelle Beziehungen wurden als "tödliche" Fallen bezeichnet und speziell "Homosexuelle" und "Prostituierte" wurden als die absolut gefährlichsten Träger und Verbreiter dieser absolut "tödlichen" Seuche abgestempelt. Aber auch ganz normale "hetrosexuelle Beziehungen" wurden nach und nach als "tödliche" Gefahr hingestellt.
Ich erinnere mich noch genau an einen "Headline-Artikel" in THE STAR NEWSPAPER Johannesburg, wo über eine absolut "gefährliche" Prostituierte berichtet wurde, die angeblich in Durban ihr Unwesen treiben würde und auch schon mehrere Männer mit einem absolut "tödlichen" Virus genannt HIV angesteckt hätte und nun angeblich von der Polizei landesweit gesucht würde.

So wurden die Menschen in "Angst" und "Schrecken" versetzt!

Ich habe lange über dieses schaurige Phänomen nachgedacht und mich immer wieder gefragt, was dies wohl alles zu bedeuten hätte und wollte wissen:

Was heisst eigentlich AIDS?
Die Frage stellen heisst sie beantworten:
AIDS ist die Abkürzung für: Acquired Immune Deficiency Syndrome.
Zu Deutsch: Erworbene Merkmale einer Insuffizienten Resistenz gegen eine Krankheit.
Die Bezeichnung Syndrome bedeutet: Ein klinisch erkennbares Merkmal.
Es bedeutet aber auch: Zustand des Geistes oder Geisteszustand.

Und was heisst HIV?
Das H steht für: Human
Zu Deutsch: Mensch oder menschlich
Das I steht für: Immunodeficiency
Zu Deutsch: Ein Zustand in dem das Immunesystem die Fähigkeit zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten gefährdet ist oder ganz fehlt.
Das V steht für: Virus
Zu Deutsch: Ein Programm oder eine Code, das auf dem Computer ohne ihr Wissen geladen wird und gegen Ihre Wünsche läuft. Viren können sich selber vervielfältigen.

Alle Computer Viren sind von Menschenhand erschaffen!

Ein Virus ist gefährlich, weil er schnell alle zur Verfügung stehenden Speicher nutzt und das System zum Stillstand bringt. Eine noch gefährlichere Art von Virus ist einer, der sich über ganze Netzwerke übertragen kann.

Heute schreiben wir das Jahr 2010, die Evolution des Bewusstseins hat eine neue Dimension erreicht, jedes Kind versteht heute was ein Computer ist und wie er funktioniert. Wir verstehen das 2D-Cyber-Space (mit spezial Brille gar das 3D). Wir spielen Cyber-Spiele und die Evolution des Bewusstseins schreitet voran, immer schneller und schneller steigt jetzt die Frequenz des elektrischen Lichtfeldes und es ist jetzt nur noch eine Frage von kurzer Zeit, dann versteht auch jedes Kind die Realität des 5D-Cyber-Space und erkennt schlussendlich die Wahrheit über das was wir wirklich sind und das was wir als die Realität unseres Lebens wahrnehmen und empfinden. Dann werden alle endlich die Wahrheit erkennen und auch die grosse Lüge über AIDS begreifen.
AIDS war und ist nichts anderes, als ein verzerrter "Geisteszustand", der dem Menschen mittels einer gezielten Manipulation durch eine Fremdprogrammierung des magnetischen linken Verstandes mit Viren (HIV) herbeigeführt wurde und noch wird. Dazu wurden und werden die Menschen gezielt in Angst und Schrecken versetzt um sie zu aktivieren.

Und so läuft das Programm:

Als erstes wurde eine neue Krankheit erfunden, die dann durch gezielte Propaganda über die weltweiten Medien angekündigt wurde, um die Menschen zu verunsichern und empfänglich zu machen.
Dann wurden erste "Opfer" (Tote) produziert, um die schrecklichen Folgen dieser "fürchterlichen" neuen Krankheit in die Köpfe der Menschen einzubrennen.
Gleichzeitig wurden dann die sogenannten "AIDS-TESTS" angeboten, um die verunsicherten, vor Angst zitternden Menschen zu fangen, die ja genau wussten, dass sie doch erst vor kurzem noch eine sexuelle Beziehung hatten, vielleicht nur ein "One-Night-Stand" mit jemandem, den sie doch nicht einmal richtig kannten und dann auch noch ungeschützt und ohne Kondom, ohjeh! ohjeh!
Und so kam es, dass dieser "ER" oder diese "SIE" es vor lauter Angst nicht mehr aushielten und schlussendlich zu einem Arzt rannten, um einen "AIDS-TEST" machen zu lassen.
Und das war der Moment auf den die dunklen "Lizards" gewartet haben. Jetzt hatten sie ihr "Opfer" ihren "AIDS-Kranken" und mit dem Befund "POSITIV" versetzten sie dem vor Angst zitternden Menschen einen "Schock" des Lebens, aus dem er nie wieder herauskommen würde! Wohlwissend, dass ein derartiger "Schock" im magnetischen Gehirn des "Patienten" eine Kette von chemischen Reaktionen auslösen würde, die dann eine logische Produktion von "Anti-Körper" im Körper dieses Menschen anwerfen würde. Diese Überproduktion von Anti-Körper ist es, was dann die "Symptome" auslöst, aber schlussendlich sind es doch dann die unsäglichen pharmaceutical Drogen, auch genannt "Medizin" (Milliardengeschäft der Pharma-Industrie), an welchen diese Menschen sterben!

Aber die Zeit der grauen Echsen der Dunkelheit ist abgelaufen, wir stehen an der Schwelle einer "Neuen Zeit" am Ende einer langen dunklen Nacht. Immer schneller steigt jetzt die Schwingung des elektrischen Lichtfeldes und täglich erwachen immer mehr Menschen aus einem fürchterlichen Traum in ein neues höheres Bewusstsein und erkennen auch diese schreckliche Lüge über AIDS!

......Sie herrschen durch Furcht, besiege die Furcht und du gewinnst das Licht.....!

Das Bewusstsein ist unsere stärkste Waffe!
Mit Geduld haltet fest Eure Seele, denn schon bald sind wir frei!


Ihr Free Info sunny



avatar
Free Info

Anzahl der Beiträge : 72
Alter : 72
Ort : Zürich
Anmeldedatum : 30.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aprikosen die Alternative

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten