Angst und Panikmache

Nach unten

Angst und Panikmache

Beitrag  Konservativer am Fr Mai 08 2009, 11:35

Ich finde, dass die Panikmache nur dazu da ist, das Volk einzuschüchtern und so zu manipulieren.
Die Pharmaindustrie bereichert sich dumm und dämlich, die Behörden lenken von den eigentlichen Problemen ab.
Sie sprechen wieder von Pandemie. wie schon bei der "Vogelgrippe", wo sie Millionen von Tieren sinnlos getötet haben.
Jetzt sind die armen Schweine dran. Aber warum haben sie denn bei der Hong-Kong-Grippe keine Hongkoner geschlachtet?
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Stimmt Konservativer

Beitrag  denkfähig am Mo Mai 11 2009, 17:32

Ich finde, dass die Panikmache nur dazu da ist, das Volk einzuschüchtern und so zu manipulieren.

auch ich denke dass zuviel gedroht und auf Panik gemacht wird.
Für die Ausdehnung der Personenfreizügigkeit am 8.Februar 2009 wurden mit folgenden Argumenten geworben:
Quelle (www.bfm.admin.ch)

Für die Annahme der Vorlage wurden namentlich drei Gründe genannt:

* Mit einem Ja zur Personenfreizügigkeit beschliesst die Schweiz auch die Weiterführung der Bilateralen I insgesamt. Mit diesen Marktzugangsabkommen sichert sich unser Land die bewährten vertraglichen Rahmenbedingungen für seine Beziehung zur mit Abstand bedeutendsten Wirtschaftspartnerin, der EU. Jeden dritten Franken verdient die Schweiz in ihren Beziehungen zur EU. Gerade in Zeiten unsicherer Wirtschaftsaussichten sind diese stabilen Rahmendbedingungen besonders wichtig.
* Insbesondere die Personenfreizügigkeit ist für den Standort und Werkplatz Schweiz entscheidend: Sie ermöglicht den Firmen, die nötigen ausländischen Spezialisten einfacher zu rekrutieren. Dies stärkt deren Konkurrenzfähigkeit im internationalen Wettbewerb, vermindert den Abwanderungsdruck auf Unternehmen und sichert damit Arbeitsplätze in der Schweiz. Seit 2004 wurden mehr als 250'000 neue Stellen geschaffen – ohne die Öffnung der Arbeitsmärkte wäre dies nicht möglich gewesen.
* Die über sechs Jahre Erfahrungen mit der Personenfreizügigkeit sind überwiegend positiv: Die Zuwanderung erfolgte gemäss den Bedürfnissen der Wirtschaft. Die Personenfreizügigkeit hat entscheidend zur Förderung des Wirtschaftswachstums und auch zur Sicherung und Schaffung zahlreicher Stellen beigetragen. Befürchtungen, es könnte zu einer Massenimmigration aus den osteuropäischen Staaten, systematischem Lohndumping, zunehmendem Sozialmissbrauch sowie steigender Kriminalität kommen, haben sich dagegen als unbegründet erwiesen
.

Jetzt drei Monate später sieht alles schon ganz anders aus:

Blick

Bundesrätin EWS will wegen der Krise mehr Heimatschutz für Schweizer Arbeitnehmer. Es soll weniger Zuwanderung aus EU-Ländern geben.

cyclops
avatar
denkfähig

Anzahl der Beiträge : 80
Alter : 58
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Angst und Panikmache

Beitrag  Free Info am Do Jan 07 2010, 00:51

@Alle

Fürchtet Euch nicht!

Dazu diese Video-Botschaft von Jo Conrad:
http://www.joconrad.de/buecher.htm

N.B. Warum schreibt eigentlich niemand mehr etwas in diesem Forum?


Ihr Free Info alien
avatar
Free Info

Anzahl der Beiträge : 72
Alter : 72
Ort : Zürich
Anmeldedatum : 30.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Angst und Panikmache

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten