Wir sind Erpressbar und haben keinen Nationalstolz mehr

Nach unten

Wir sind Erpressbar und haben keinen Nationalstolz mehr

Beitrag  Admin am Mi Mai 06 2009, 19:06

Lassen wir Konservativer zu Wort kommen:
Konservativer: Ich kenne keine Landesregierung, die sich dermassen selbst erniedrigt wie unser Bundesrat. Von Nationalstolz spürt man in dieser Regierung keine Spur mehr. Im Gegenteil, sie lässt sich von Ausländern erpressen und sie entschuldigt sich noch bei jeder Gelegenheit für weit zurück liegende Vorgänge. .....
Daraus ergeben sich Fragen:
- Ist unsere Regierung noch entsprechend dem Volkswillen zusammengesetzt?
- Sind die Aufgaben unserer Regierung noch klar und zeitgemäss formuliert?
- Vertreten die Parlamentariere noch die Volksmeinung?
- Genügen 30% Wähleranteil um das Gröbste zu verhindern?

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 22
Alter : 61
Ort : 4564 Obergerlafingen
Anmeldedatum : 25.09.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.mosimann-partners.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wir sind Erpressbar und haben keinen Nationalstolz mehr

Beitrag  Admin am Mi Mai 06 2009, 19:31

Von Admin hierher verschoben
sonja@suende.ch Heute um 18:21
Konservativer meint:
Die USA befehligt die Nato und die Uno. Wenn nicht gemacht wird, was die USA will, folgen Drohungen und Sanktionen, oder sie zahlt ihre Beiträge nicht. Sie kümmert sich um keine Verträge und Resolutionen und macht so die übrige Welt zu Hampelmännern. Soll man vor einem solchen Land noch Respekt und Ehrfurcht haben
______________________________________
Herr Konservativer Frage: Haben Sie denn Respekt von der Schweiz? Von der Schweizer Regierung? Ich NICHT.
Es tut der Schweiz NUR gut wenn die Amerikaner dem RECHTSSTAAT ?? Schweiz etwas Einheizen.
Sie sollten auf IHREM Land herumhacken denn dort gibt es viel DRECK zu Räumen.
Z.b. jeden Tag Skandalurteile. Die Schweiz hält sich zum Beisbiel auch nicht an Auslieferungsabkommen !!
Besonders dann nicht wenn der gesuchte GELD genug hat.
Es gibt genügend Literatur im Buchhandel über den Lumpigen Rechtsstaat Schweiz. Glücklicherweise Weltweit verbreitet.
sonja@suende.ch


Anzahl der Beiträge: 24
Ort: Phuket. ZRH
Anmeldedatum: 26.09.08

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 22
Alter : 61
Ort : 4564 Obergerlafingen
Anmeldedatum : 25.09.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.mosimann-partners.com/

Nach oben Nach unten

Wir haben keine Wahlfreiheit!

Beitrag  denkfähig am Mi Mai 06 2009, 19:33

Diesen Titel las ich eben im 20Minuten online.
Unglaublich ich dachte immer das Besondere an der Schweiz sei unsere Wahlfreiheit.
Wieso sind zuviele Schweizer politisch desinteressiert?
Ständig werden wir erpresst und niemand scheint es zu merken.

Sagt die Schweiz am 17. Mai Nein zu den biometrischen Pässen, habe das direkte Konsequenzen bezüglich den USA. Und auch bei Schengen droht der Ausschluss, sagt Bundesrätin EWS im Interview mit 20 Minuten Online. Weiter hier:
avatar
denkfähig

Anzahl der Beiträge : 80
Alter : 58
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir sind Erpressbar und haben keinen Nationalstolz mehr

Beitrag  sonja@suende.ch am Mi Mai 06 2009, 19:59

Zur ERINNERUNG: SWISSEMIGRATION
Letztes Jahr sind 2.500 Schweizer AUSGEWANDERT. Viele in die USA
Die Schweiz ist LANDSCHAFTLICH wünderschön. Alles andere ein Sozialer Misthaufen

http://www.swissemigration.ch/themen/laenderinfos/auslandsschweizer/index.html?lang=de&print_style=yes

sonja@suende.ch

Anzahl der Beiträge : 65
Ort : Phuket. ZRH
Anmeldedatum : 26.09.08

Benutzerprofil anzeigen http://phuket.com

Nach oben Nach unten

Re: Wir sind Erpressbar und haben keinen Nationalstolz mehr

Beitrag  sonja@suende.ch am Mi Mai 06 2009, 22:55

Konservativer meint:

- Ist unsere Regierung noch entsprechend dem Volkswillen zusammengesetzt?
- Sind die Aufgaben unserer Regierung noch klar und zeitgemäss formuliert?
- Vertreten die Parlamentariere noch die Volksmeinung?
- Genügen 30% Wähleranteil um das Gröbste zu verhindern?
___________________________________________
Die Fragen sind SOOOO------ einfach zu Beantworten.
Die Stimmbeteiligung beträgt bei Nationalen Abstimmungen NUR 40 % im Schnitt die letzten Jahre.
Von diesen 40% sind ca. 15-18 % Papier - Eingebürgerte von irgendwo her. Die Stimmen mehrheitlich LINKS.
Die anderen 20% teilen sich auf in links u. rechts. Sie sehen Herr K. keine Chance. Der letzte Zug ist abgefahren.

Ihren Enkelkindern empfehle ich ein one - way Ticket Richtung USA - Kanada oder Richtung Asia - Australia.
Wichtig: Weg vom Kotzbrocken Europa. Noch wichtiger: Ihre Enkel wären auch weit weg von Afro-Europa.
Denn als nächstes Grossprojekt ist eine 6-Spurige Brücke geplant von Gibraltar nach never - ever Land.
Selbsverständlich Visafrei. Fertig mit schwarz Malerei.

sonja@suende.ch

Anzahl der Beiträge : 65
Ort : Phuket. ZRH
Anmeldedatum : 26.09.08

Benutzerprofil anzeigen http://phuket.com

Nach oben Nach unten

Die Schweiz war nie ein Mythos ...

Beitrag  franzwseibold am Do Mai 07 2009, 02:49

...wie das Linke Dreckpack uns das heutzutage vorlügen will sondern eine einmalige reale Erfolgsgeschichte.

Nächstens wird unser Nationalstolz ganz abgeschafft und gar verboten. Die Schweizergeschichte die wir in der Schule noch lernten wurde ja von den Linken gegen die "Bergier-Lügen"

http://schweiz.think-systems.ch/ch/kritik.htm

ersetzt. Es werden auch schon Stimmen gegen das Schweizerkreuz im Wappen und Flaggen laut, weil es offenbar einigen islamischen Stänkerern und Landesverrätern die in der Schweiz eigentlich nichts zu suchen hätten zu "christlich" erscheint.

Nicht auszudenken gäben wir zum Beispiel die eigene Milizarmee preis und müssten uns künftig durch die NATO oder EU-Truppen beschützen lassen, wir würden dafür bestimmt das Doppelte bis Dreifache unserer heutigen Militäraugaben bezahlen.
avatar
franzwseibold

Anzahl der Beiträge : 17
Alter : 67
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir sind Erpressbar und haben keinen Nationalstolz mehr

Beitrag  sonja@suende.ch am Do Mai 07 2009, 08:24

Alle in der Schweiz ARBEITENDEN MENSCHEN welche in eine SOLIDARITÄTSKASSE ZAHLEN wie:
AHV / IV / K.K / ALV / und sonstigen Beschiss müssen meines erachtens ihren Ticker neu Programieren.

Wer Mitglied ist in einer solchen Gemeinschaftskasse (Obligatorisch) Zahlt für den Afro-Euro-Ost Halunken Nachschub bis in die Steinzeit.


Ich bin NICHT Mitglied. Ich bin mit meiner Familie sehr wohl in der Lage SELBER für mein Alter Vorzusorgen.
Ich benötige keinen Schurkenstaat dazu.
Meine Kasse wird von NIEMANDEM Geplündert. EURE SCHON
In unserer Kasse entstehen auch keine VERWALTUNSKOSTEN in Milliardenhöhe
Betrüger / Beamte / Direktoren / Halunken gibt es nicht in unserer Kasse. In EURER SCHON.

Das Thema war aber NATIONALSTOLZ . Ja dann seit mal schön STOLZ
Überigens: Habt IHR die 12 Milliarden schon EINBEZAHLT an den I W F. Bitte Zahlen IHR kommt dann auf die WEISSE LISTE.(bis zum nächstenmal)

sonja@suende.ch

Anzahl der Beiträge : 65
Ort : Phuket. ZRH
Anmeldedatum : 26.09.08

Benutzerprofil anzeigen http://phuket.com

Nach oben Nach unten

Liebe Sonja

Beitrag  franzwseibold am Do Mai 07 2009, 17:15

@sonja@suende

Mir ist völlig klar, dass die Dreck-Kommunisten in unserem Lande überall mit ihren schmutzigen Pfoten in die Kassen greifen um diese für allerlei ungerechtfertigte Fremdfinanzierungen zu plündern. Vor allem die Sozialisten streuen den Weibern, der weiblichen Hälfte der potenziell Stimmenden, unter dem Deckmäntelchen der "Gleichberechtigung" für ihre Ziele denen dauernd Sand in die Augen. Deshalb hat es die SVP schwer ihre gutgemeinten Ziele für das ganze Volk zu erreichen. Warten wir die nächsten Parlamentswahlen ab, vielleicht gibt es dann einen neuen Lichtblick, wenn die SVP bis dahin nicht verboten wird. Mich freut vor allem, dass die Stadt Zürich die nächsten Jahre die hohen Steuerausfälle zu verkraften hat. Sie hat so wie so in der Sozialpolitik nur Schlendrian mit den Kohlen getrieben.
avatar
franzwseibold

Anzahl der Beiträge : 17
Alter : 67
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nationalstolz

Beitrag  Konservativer am Fr Mai 08 2009, 09:58

Das Thema war aber NATIONALSTOLZ . Ja dann seit mal schön STOLZ
Überigens: Habt IHR die 12 Milliarden schon EINBEZAHLT an den I W F. Bitte Zahlen IHR kommt dann auf die WEISSE LISTE.(bis zum nächstenmal)[/quote]

Es sind nie die Besten, welche zuerst davon laufen, wenn es gefährlich oder mühsam wird ...
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir sind Erpressbar und haben keinen Nationalstolz mehr

Beitrag  sonja@suende.ch am Fr Mai 08 2009, 11:02

Konservativer meint:

Es sind nie die Besten, welche zuerst davon laufen, wenn es gefährlich oder mühsam wird ...
______________________________________

Da haben Sie Recht. Das Leben ist zu KURZ um es sich nicht so Angenehm wie möglich zu gestalten.
Und da bleibt man doch besser in der Schweiz.

sonja@suende.ch

Anzahl der Beiträge : 65
Ort : Phuket. ZRH
Anmeldedatum : 26.09.08

Benutzerprofil anzeigen http://phuket.com

Nach oben Nach unten

Nationalstolz

Beitrag  Konservativer am Fr Mai 08 2009, 11:20

sonja@suende.ch schrieb:Konservativer meint:

Es sind nie die Besten, welche zuerst davon laufen, wenn es gefährlich oder mühsam wird ...
______________________________________

Da haben Sie Recht. Das Leben ist zu KURZ um es sich nicht so Angenehm wie möglich zu gestalten.
Und da bleibt man doch besser in der Schweiz.

Sie haben völlig recht, aber ich bin immer noch in der "Hoffnung", was für einen Mann doch etwas unnatürlich ist.
Ich bewundere Ihre Kommentare zum Bankwesen und denke, dass es unseren Banken gut tun würde, wenn sie soviel analytischen Spürsinn hätten wie Sie.

En Schöne. . .
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

BR im Sackgumpetestress

Beitrag  Gisi am So Mai 24 2009, 23:13

sobald einer von 'draussen' schreit, beeilt sich der BR und stellt doch tatsächlich in kurzer Zeit schon zwei Doppelbesteuerungsabkommen nach OECD Standards auf die Beine. Ob das Parlament in Kenntnis gesetzt wurde, um welche Länder es sich handelt, kann gemäss Auslandabstecher unserer Regierungsmitglieder wohl nur erahnt werden. Sagenhaft, auf einmal Ruck-Zack-Übung, einfach so. Erinnert mich irgendwie an den sagenhaften übernacht Deal mit der UBS, einfach so. Unser BR macht offensichtlich alles, einfach so.
Man schau einmal in den Breihaufen in die EU: Deutschland feiert 60 Jahre Deutsche Einheit, Recht und Freiheit, sagenhaft, dass das für den einzelnen Bürger in Deutschland gar nicht möglich ist, Recht darf er schon gar nicht mehr aussprechen. Sonst käme ja der Hammer aus Brüssel. Spanien, mit 17,5% Arbeitslosen, schifft ganz ganz knapp an der Küste des Bankrotts! Ungarn strickt beängstigend am Rechtsradikalismus herum, Resultat einer in Prozenten nicht mehr auszudrückenden Arbeitslosigkeit, Geldknappheit, wohin man schaut, da sind Zigeuner und Juden ein dankbares Ziel. Aber die EU schreibt von sich, ein Erfolg und Einheit. (Wir warten, bis sich die rechtsradikalen bei der Europawahl bemerkbar machen, wau!). Möchte hier nichts jedes Land mit seiner eigenen Schweisse dieser EU-Verwirklichung aufzählen, würde zu lange dauern.
Und wir, wir lassen herein, veröffentlichen sogar vermutliche Zahlen, über die, die ja reinkommen wollen und dürfen, mit denen soll sich dann der arbeitslose Schweizerbüezer zufrieden geben. Tja, es war ja sein Fehler, damals vor der Abstimmung unseren Sackgumpern geglaubt zu haben.
Mich macht's aggressiv.

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

TINNER - AKTEN

Beitrag  Gisi am Fr Jul 10 2009, 12:20

Gibt es da etwa einen Zusammenhang mit der UBS? Hat da ev. unser Bundesrat versucht, mit der Amerikanischen Regierung einen Deal abzuschliessen: Wir vernichten die Tinner-Akten, (CIA-Akten) dafür lässt ihr die UBS straffrei ???
Vielleicht erfahren wir's eines Tages.

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Verdächtig ist es schon

Beitrag  Konservativer am Fr Jul 10 2009, 15:46

Gisi schrieb:Gibt es da etwa einen Zusammenhang mit der UBS? Hat da ev. unser Bundesrat versucht, mit der Amerikanischen Regierung einen Deal abzuschliessen: Wir vernichten die Tinner-Akten, (CIA-Akten) dafür lässt ihr die UBS straffrei ???
Vielleicht erfahren wir's eines Tages.

Da hat unsere Polizei doch einmal einen Einbrecher verhaftet, der sich nachher als Mossad-Agent herausgestellt hat. (Israelischer Geheimdienst) Der wurde umgehend frei gelassen, denn der Mossad steht ja dem CIA sehr nahe. Und wir Höseler sind ja USA und Israel hörig.
Ich denke deshalb, dass die Dinner-Geschichte bewusst immer wieder kommt, um der Schweiz zu zeigen, dass wir auch nicht die Besten sind.. Man muss die Kacke am Dampfen halten . . .
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

IAEA riet zum Schreddern

Beitrag  Gisi am Fr Jul 10 2009, 18:22

Soeben im Teletext gelesen, dass die Internationale Atomenergieagentur IAEA 2008 der CH-Regierung zum Schreddern der Tinner-Akten riet. Ich mag mich auch erinnern, dass Ch.Blocher schon früh riet, diese Akten zu vernichten. Dann kam einmal die Meldung, dass sich Widmer-Schlumpf dagegen wehrte, war anfangs ihrer Amtszeit. Alle waren doch so sehr erstaunt, dass der Befehl von Ch.Blocher nicht längst ausgeführt wurde.
Sorry, Konservativer, da steckt viel mehr dahinter. Dieser BR verschweigt den wahren Grund dem Parlament (und auch dem Volk) gegenüber. Bin gespannt, wie's weitergeht.
Dass jetzt wieder einzelne Parlamentarier (grüne) nach einer PUK schreien, ist unmöglich. Was das immer wieder an Geldern kostet. Warum kann denn nicht einer der sieben hinstehen und den Fall aufklären?

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nebeneinnahmen der Parlamerntarier

Beitrag  Konservativer am Fr Jul 10 2009, 18:56

Gisi schrieb:Soeben im Teletext gelesen, dass die Internationale Atomenergieagentur IAEA 2008 der CH-Regierung zum Schreddern der Tinner-Akten riet. Ich mag mich auch erinnern, dass Ch.Blocher schon früh riet, diese Akten zu vernichten. Dann kam einmal die Meldung, dass sich Widmer-Schlumpf dagegen wehrte, war anfangs ihrer Amtszeit. Alle waren doch so sehr erstaunt, dass der Befehl von Ch.Blocher nicht längst ausgeführt wurde.
Sorry, Konservativer, da steckt viel mehr dahinter. Dieser BR verschweigt den wahren Grund dem Parlament (und auch dem Volk) gegenüber. Bin gespannt, wie's weitergeht.
Dass jetzt wieder einzelne Parlamentarier (grüne) nach einer PUK schreien, ist unmöglich. Was das immer wieder an Geldern kostet. Warum kann denn nicht einer der sieben hinstehen und den Fall aufklären?

Jede Komission, ob PUK oder was anderes bringt zusätzliche SITZUNGSGELDER
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nebeneinnahmen der Parlamerntarier

Beitrag  Konservativer am Fr Jul 10 2009, 18:57

Gisi schrieb:Soeben im Teletext gelesen, dass die Internationale Atomenergieagentur IAEA 2008 der CH-Regierung zum Schreddern der Tinner-Akten riet. Ich mag mich auch erinnern, dass Ch.Blocher schon früh riet, diese Akten zu vernichten. Dann kam einmal die Meldung, dass sich Widmer-Schlumpf dagegen wehrte, war anfangs ihrer Amtszeit. Alle waren doch so sehr erstaunt, dass der Befehl von Ch.Blocher nicht längst ausgeführt wurde.
Sorry, Konservativer, da steckt viel mehr dahinter. Dieser BR verschweigt den wahren Grund dem Parlament (und auch dem Volk) gegenüber. Bin gespannt, wie's weitergeht.
Dass jetzt wieder einzelne Parlamentarier (grüne) nach einer PUK schreien, ist unmöglich. Was das immer wieder an Geldern kostet. Warum kann denn nicht einer der sieben hinstehen und den Fall aufklären?

Jede Komission, ob PUK oder was anderes bringt zusätzliche SITZUNGSGELDER
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wir sind erpressbar!

Beitrag  denkfähig am Fr Aug 21 2009, 12:11

Die Aktion von Merz verstehe ich überhaupt nicht. Muss man vor dem Terroristen Gaddafi in die Knie?
Das einzig erfreuliche ist, dass nun die zwei inhaftierten Schweizer wieder frei werden sollen.

Ich möchte schauen was geschehen würde wenn sich in Lybien Schweizer nicht nach den dort herrschenden Gesetzen verhalten würden.
Evil or Very Mad
avatar
denkfähig

Anzahl der Beiträge : 80
Alter : 58
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Abwägung der Fakten

Beitrag  Konservativer am Fr Aug 21 2009, 15:14

denkfähig schrieb:Die Aktion von Merz verstehe ich überhaupt nicht. Muss man vor dem Terroristen Gaddafi in die Knie?
Das einzig erfreuliche ist, dass nun die zwei inhaftierten Schweizer wieder frei werden sollen.

Ich möchte schauen was geschehen würde wenn sich in Lybien Schweizer nicht nach den dort herrschenden Gesetzen verhalten würden.
Evil or Very Mad

Liebe denkfähig,

Sie sprechen von Terrorist. Aber wer sagt dies denn ausser den Amerikanern, welche nach einem verfehlten Bombenangriff auf Gaddafi's Wohnhaus, jetzt wieder fröhlich Geschäfte mit ihm machen?
Da ist die Entschuldigung von Merz, doch eher ist eine Abwägung der Fakten.
Es wäre nie so weit gekommen, wenn die linke Genfer Regierung sich für ihre idiotische Aktion Entschuldigt hätte, welche den dortigen Geschäftsleuten Millionen-Einnahmen versaut hat.
Jedenfalls war die Merz-Aktion besser als die Aktionen unserer HANDTÄSCHLI-EMANZEN . . .
avatar
Konservativer

Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 85
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Brilliant Herr Merz!

Beitrag  Free Info am Fr Aug 21 2009, 21:49

Konservativer schrieb:
denkfähig schrieb:Die Aktion von Merz verstehe ich überhaupt nicht. Muss man vor dem Terroristen Gaddafi in die Knie?
Das einzig erfreuliche ist, dass nun die zwei inhaftierten Schweizer wieder frei werden sollen.

Ich möchte schauen was geschehen würde wenn sich in Lybien Schweizer nicht nach den dort herrschenden Gesetzen verhalten würden.
Evil or Very Mad

Liebe denkfähig,

Sie sprechen von Terrorist. Aber wer sagt dies denn ausser den Amerikanern, welche nach einem verfehlten Bombenangriff auf Gaddafi's Wohnhaus, jetzt wieder fröhlich Geschäfte mit ihm machen?
Da ist die Entschuldigung von Merz, doch eher ist eine Abwägung der Fakten.
Es wäre nie so weit gekommen, wenn die linke Genfer Regierung sich für ihre idiotische Aktion Entschuldigt hätte, welche den dortigen Geschäftsleuten Millionen-Einnahmen versaut hat.
Jedenfalls war die Merz-Aktion besser als die Aktionen unserer HANDTÄSCHLI-EMANZEN . . .


SIe haben natürlich absolut recht geschätzter Konservativer, wenn Sie sagen, dass die Merz-Aktion besser war als die der "Handtäschli-Emanzen".
Ich verstehe nämlich die naive und feindselige Haltung von gewissen Leuten und den Medien gegenüber Herr Merz auch überhaupt nicht!
Hier hat doch Herr Merz einmal mehr seine Intelligenz und grosse diplomatische Kompetenz bewiesen, hat er doch gezeigt wer der Gescheitere ist.
Ich kann Herr Merz nur bewundern, wie er es fertig brachte diesen festgefahrenen Knoten mit diesen sturen Wüstenböcken zu lösen, da war es doch leider eine absolute Notwendigkeit erst einmal ein Schritt zurück zu gehen um danach drei Schritte vorwärts gehen zu können. Das Wichtigste war doch erst mal die zwei festgehaltenen Schweizer frei zu bekommen, danach soll dann ein internationales Gericht entscheiden wer hier welches Recht gebrochen hat!
Herr Merz gebührt Respekt!

Ihr Free Info Cool
avatar
Free Info

Anzahl der Beiträge : 72
Alter : 72
Ort : Zürich
Anmeldedatum : 30.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir sind Erpressbar und haben keinen Nationalstolz mehr

Beitrag  Scharnagel&Wohlfahrt am So Aug 23 2009, 15:37

De Gschider Cool git na, de Esel elephant blibt stah.
1:0 für Merz. Basketball

Scharnagel&Wohlfahrt

Anzahl der Beiträge : 3
Alter : 37
Anmeldedatum : 06.08.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir sind Erpressbar und haben keinen Nationalstolz mehr

Beitrag  denkfähig am Mo Aug 24 2009, 17:40

Trotz allem empfinde ich die Merz Aktion als sehr ungeschickt.
Warten wir mal ab, ob die zwei inhaftierten Schweizer frei kommen dadurch.
avatar
denkfähig

Anzahl der Beiträge : 80
Alter : 58
Anmeldedatum : 29.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Libyen ist wichtig für die Schweiz

Beitrag  Gisi am Di Aug 25 2009, 12:15

viele CH-Firmen haben gute Aufträge in Libyen, das ist enorm wichtig, bei uns bricht ja bald alles zusammen. Merz hat doch vor allem auch für die Wirtschaft diesen Schritt unternommen und viel riskiert. Seine Tat hat jetzt aber so richtig zum Ausdruck gebracht, welchen Saustall dieser BR darstellt. Da schiesst doch die eine der andern in den Rücken, dann wieder beide zusammen gegen Merz. Wie unglaubwürdig sich dieses Gremium vor dem Volk präsentiert, ist kaum zum Aushalten. Wenn man (EWS) so im Volk punkten muss, oder meint, man können, dann gute Nacht! Auch in der FDP ist die Schiesserei voll im Gange. Wünsch mir nur, die zwei Schweizer fliegen heute nach Hause, etwas was ja unsere Aussenministerin nicht fähig war zu erwirken. Es ist zum Weinen.

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

schon September 09

Beitrag  Gisi am Do Sep 03 2009, 16:00

und die zei Geschäftsleute sitzen immer noch in Lybien, hatten zwar in der Zwischenzeit hohen Besuch von unserem Bundespräsidenten, auch ihr Gepäck wurde vorsorglich schon einmal exportiert und jetzt, wie weiter? Ganz einfach saulustig, gestern eine sogenannte Pressekonferenz mit Merz und Calmy, nein keine Konferenz, da keine Fragen gestellt werden durften, eine Presseorientierung. Na wo gibt es denn sowas? Nur bei uns? Wenn unser oberstes Gremium nicht mehr weiter weiss, dürfen keine Fragen gestellt werden! So sieht es doch aus.
Als Dank will jetzt der Qadahfi die Schweiz sozusagen verschrotten, aufteilen. Tja, da spielt er ja den linken und grünen in die Hände, die wollen das ja auch schon lange und es gelingt ihnen ja nicht schlecht. Qadahfi versuchts auf dem offiziellen Weg über die UNO, die andern prellen laufend das Volk nur damit wir in der EU ankommen. Was der bessere Weg ist, wird sich zeigen.
Ein solches Land aufzuspalten ist ja nicht so schlimm, da es scheint, wir sind gar kein Land! Ein richtiges Land hat doch eine Regierung die hinter dem Volk steht und sich für das Volk einsetzt. Was jedoch da abgeht, nur im 'Fall Qadahfi' ist eher Volkstheater ausgelöst durch unverhältnismässige Polizeieinsätze. Ein Schiedsgericht soll's dann zeigen, ein Schiedsgericht 'demokratische Rechte Schweiz' gegen Diktatorisches Verhalten von einem Hallunken, wie soll das jetzt gehen? Eine Kultur gegen die andere, also, Fazit: Krieg der Kulturen will ein Schiedsgericht lösen. Dass ich nicht lache. Diese Geschäftsleute gehören rausgeflogen von unseren Supertruppen, wäre so einfach, die befinden sich dazu noch in der Schweiz. Botschaft. Danach diese schliessen, Handel mit Lybien abbrechen und fertig! Das Gepäck ist ja schon einmal da.

Gisi

Anzahl der Beiträge : 124
Alter : 67
Anmeldedatum : 18.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wir sind Erpressbar und haben keinen Nationalstolz mehr

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten